Ab dem 15. August haben wir kein Haus mehr

Clipboard28

Unser Haus in Gebersheim

Nun ist es amtlich: Unser tolles großes Haus ist ab dem 15. August vermietet. An einen sehr netten Amerikaner namens Ray und seine Familie. Sie kamen vor 2 Wochen, sahen unser Haus – uns es siegte. Liebe auf den ersten Blick. Das macht uns froh, denn in dieser Hütte stecken viel Herzblut und Zeit…

Die Unterschriften unter dem Mietvertrag und den zig Zusatzvereinbarungen trocknen gerade neben mir – und mir wird langsam, aber sicher klar: Jetzt ist es so, es ist besiegelt, mit dem Mietvertrag haben wir auch unsere Abreise unterschrieben. Deshalb ist heute ein wichtiger Tag.

Und deshalb startet heute unser Reise-Blog. Von nun an halten wir fest, wie sich unsere gemeinsame Familien-Reisezeit entwickelt.

Angefangen hat alles natürlich schon viel früher. Seit Jochen mir in der Nacht unseres Kennenlernens von Neuseeland erzählte, will ich dortin. Seit ich 1999 ein Jahr lang in Spanien studierte, will ich dort wieder längere Zeit leben. Seit wir mit Reisezielen wie Thailand, Südafrika, Kenia, Mexiko, Peru und Bolivien unser gemeinsames Fernweh auslebten, wissen wir, dass da noch mehr kommen muss. Seit wir mit den Kindern in unserem Ford Transit Nugget in Schottland waren, wissen wir, dass wir alle gemeinsam weiterreisen werden, denn nirgendwo sonst sind wir so glücklich…

Soviel fürs Erste. In den nächsten Tagen erzähle ich von den Vorbereitungen. Zum Beispiel von der „Genehmigung der Aussetzung der Schulpflicht“. Oder von Jochens vielen Checklisten. Oder davon, wie die Kinder von der „großen Reise“ erfuhren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s